www.koenig-und-kasper.de
Startseite
Friedrich II.
Potsdamer Puppenkabinett
Der Rote Adler
Hans Florian M
Kontakt

Willkommen bei koenig-und.kasper.de, einem Angebot für Bühnenprogramme, geschäftliche, gesellschaftliche oder auch private Veranstaltungen.

Die Geschichten des Potsdamer Puppenkabinetts in der Übersicht

Die Geschichte zum Schneeflockenfest

...steht für Januar und Februar auf dem Spielplan und beschreibt den abenteuerlichen Weg des Prinzen Julius zu eben diesem Schneeflockenfest. Die Kinder begleiten seine Reise mit Winterliedern.

In vielen Einrichtungen kommen die Kinder verkleidet als Schneeflöckchen oder Schneemann  zur Vorstellung, denn das Schneeflockenfest findet ja nicht nur im Theaterstück sondern in der ganzen Einrichtung statt.

Die Faschings - Quatsch - Geschichte

... ist ein Gestaltungshöhepunkt des Kinderfaschings in Form eines Varietéprogramms. Dabei treten verschiedene Künstler auf, wie der Faschingsdirektor, der stärkste Mann der Welt, der Sänger Zicke u.v.m.

Der Hausmeister Walter spielt dabei eine besonders unglückliche Rolle, denn er möchte so gerne... Halt! Das wird natürlich nicht verraten.

Das Programm ist mit viel Musik aufgebaut, Tusch und allem was zu einem Faschingsprogramm gehört.

Am Schluss können die Kinder sogar gemeinsam mit den Puppen tanzen.

Der Kasper und die Abenteuer mit dem Zauberbeutel

... ist eine Geschichte, in der der Kasper eine scheinbar langweilige Aufgabe zu lösen hat. Er soll mal kurz auf einen Beutel der Prinzessin aufpassen.

Doch wird das Bewachen des sogenannten Zauberbeutels zu einem ziemlich wagen Unterfangen. Und was in diesem Zauberbeutel drin ist, überrascht dann doch alle, aber das verrät die Prinzessin erst zum Schluss.

Das verlorene Lachen der Minni - Maus

... ist eine Geschichte mit den Micky - Maus Puppen. Eigentlich wollen alle feiern, aber die Minnie - Maus muss immer weinen und weiß nicht einmal warum. Vielleicht hat sie ihr Lachen verloren.

Die Suche nach dem verlorenen Lachen will nicht so recht gelingen, weil alle nur Albernheiten im Kopf haben. Selbst der Zauberer versagt jämmerlich.

Daysi aber weiß, das Lachen wohnt doch bei den Kindern, und genau die geben der Minnie - Maus mit einem lustigen Lied ihr Lachen zurück.

Diese Geschichte wird auch in leicht abgewandelter Form für private Kindergeburtstage aufgeführt. Und ein klitzekleines Geschenk ist dann auch noch dabei.

Die Geschichte zum Osterfest

... ist eine Geschichte, an der sich auch die Kleinsten erfreuen können

Paula wünscht sich so sehr vom Osterhasen ein rotes Ei mit weißen Punkten, kann aber den Osterhasen für die Bestellung nicht finden. Paul möchte dem Glück ein bisschen auf die Sprünge helfen und seine liebe Schwester überraschen. Wenn da nur nicht die Hexe Kaukau wäre, die ...

Aber da sind ja noch die Kinder, und die passen schon lautstark auf.

Paula bekommt ihr rotes Ei mit weißen Punkten, obwohl sie den Osterhasen gar nicht gefunden hat. Ein bisschen wunderlich ist das schon.

Das Geheimnis des König Zauselbart

Geheimnisse verrät man nicht, sonst sind es keine Geheimnisse mehr. Das weiß doch jeder. Aber König Zauselbart hat damit so seine Probleme, denn alle haben scheinbar ein Geheimnis nur er nicht.

Als er dann aber endlich eines hat... Aber das Ende der Geschichte ist natürlich auch ein Geheimnis.

Die Geschichte zum Zuckertütenfest

... ist ein Stück zur Verabschiedung der ABC - Schützen, bei dem alle anderen Kinder natürlich herzlich eingeladen sind.

Sonderbare Dinge passieren da der fleißigen Schulmaus Fräulein Piep mit den Zuckertüten. Und alles bloß, weil der Hausmeister wieder einmal schlechte Laune hat. Aber die Kinder helfen der kleinen Maus und so können die zukünftigen Schulkinder ihre Zuckertüten, so es von der Einrichtung auch vorbereitet wird, im Anschluss an die Geschichte vom Zuckertütenbaum in Empfang nehmen.

Die Geschichte zum Kartoffelfest

... ist eingebunden in das jährliche Kartoffelfest oder auch Herbstfest, das in den Einrichtungen gefeiert wird.

Kartoffelgeschichte, Basteln mit Kartoffeln, Kartoffeldruck, Pommes oder Folienkartoffeln u.v.m. sind immer wieder willkommene Zugaben, mit denen dieses besondere Fest gestaltet werden kann.

In der Geschichte geht es um einen sehr traurigen Kartoffelkönig, der es überhaupt nicht ertragen kann, dass alle anderen gut gelaunt zum Kartoffelfest gehen. Nur er kann nicht dabei sein. Man hat wohl vergessen ihn einzuladen. So passiert es schon mal, dass er vor Gram seine Zauberkräfte einsetzt und damit eine Menge Unheil anrichtet.

Doch auch diese Geschichte geht gut aus und was die Kartoffel für ein tolles Nahrungsmittel ist, erfahren die Kinder dabei auch noch.

Der Kobold und das blaue Licht

...ist eine Geschichte aus dem Lande Aladins. Sie erzählt von einem grünen Koboldt, der Unglück über das Land bringen will und einem tapferen Prinzen namens Ila. Er entreißt mit Hilfe der

schönen Prinzessin Saphira dem bösen Kobold das blaue Zaubelicht, welches, erst einmal in die richtigen Hände gelangt, Glück, Liebe und Freude über das Land Makkaronien bringt.

Für seine Tapferkeit und Klugheit bekommt der Prinz die Prinzessin Saphira zur Frau und darf dann auch als neuer König das Land regieren.

Die Geschichte zum Weihnachtsfest

... besteht aus wechselnden Geschichten, um zu vermeiden dass Einrichtungen, die das Puppentheather gleich am Tage der Vorstellung für das nächste Jahr buchen, im Folgejahr die selbe Geschichte sehen.

Immer ist es aber eine liebenswerte Geschichte, in der der werte Herr König Zauselbart sich in den Vordergrund schieben will und auf alle Fälle als erster seine Geschenke haben möchte. Das führt immer zu komischen Situationen, die die Vorfreude auf den Weihnachtsabend erheitern. Natürlich kommt auch der Weihnachtsmann in dieser Geschichte vor, der dann auf Wunsch der Kinder sogar in Originalgröße erscheinen wird. Dazu muss er aber erst seine Weihnachtsmannkraftbrühe trinken, damit er auch richtig wachsen und auch die vorbereiteten Geschenke tragen kann.

Erzieherinnen bescheinigen dem bärtigen Gast, dass es der liebste und lustigste Weihnachtsmann sei, den man jemals gesehen habe, ohne Rute, ohne Drohungen, dafür mit viel Liebe und Einfühlungsvermögen.

Die Veranstaltung ist so aufgebaut, dass sie schon in Vorbereitung auf den ersten Advent eingesetzt werden kann. Bei Weihnachtsmärkten ist ein geschlossener und beheizter Raum notwendig, damit die Kinder und auch der Puppenspieler das Weihnachtsfest gesund erleben können.

zurück